Vorderriss auf dem Weg zum Ahornboden

Der Weiler Vorderriß in Bayern auf dem Weg zum Ahornboden
Am Ortsrand von Vorderriss steht heute noch die alte Grenzstation
Und das Schild mit dem Hinweis auf den Zollgrenzbezirk prangert am Holzstadel in Richtung Maustrasse Wallgau
Einige Häuser in Vorderriß stehen nahe der Isar mit dem großen Kiesbett

Vorderriss - der kleine Verkehrsnabel im Karwendel
Immer wenn ich durch Vorderriss fahre, fühle ich mich in eine andere Welt zurück versetzt. Es ist eine kleine Siedlung im Isartal. Einerseits ein Ort, wo sich Fuchs und Hase "Gute Nacht" sagen, andererseits der einzige Weg mit dem Auto, Motorrad oder Bus ins Risstal zum großen Ahornboden. Vorderriss ist die Schnittstelle, wo Besucher aus dem Raum Mittenwald über die Mautstraße aus Wallgau kommen, die Gäste aus München via Lenggries ins Karwendel fahren und die Tiroler über den Sylvensteinsee anreisen.

Forstwirtschaft in Vorderriss
Diese Lage von Vorderriss brachte in früheren Zeiten auch das Geld zum Überleben und führte zum Bau der Siedlung: Das Holz aus dem Karwendelgebirge war begehrt. In Vorderriss waren Unterkünfte und Umschlagplatz. Auf dem Wasser Isar wurde das Holz in Richtung München transportiert. In Zusammenhang mit dem Forst lebte hier einer der bekanntesten Einwohner von Vorderriß: Der bekannte bayerische Schriftsteller Ludwig Thomas lebte in Vorderriß, weil sein Vater hier Oberförster war.

Die Karwendel Jagd in Vorderriß
Auch die Jagd spielte - und spielt auch heute noch - eine große Rolle. Bekannte Persönlichkeiten wie Prinzregent Luitpold von Bayern waren auf Jagdbesuchen hier im Karwendelgebirge. Vorderriß war Jagdrevier der bayerischen Herzöge. 1483 wurde sogar ein Bärenjäger nachgewiesen. König Maximilian II. kam auch gerne nach Vorderriß. Er ließ sich ein Königshaus errichten (es ist heute das Jägerhaus Nummer 15 auf der Anhöhe über dem Ort). In der damaligen Zeit gab es noch kein Bad im Haus. König Maximilian II. war hier fortschrittlich: Er hat sich ein eigenes Badehaus bauen lassen, "mit Dach" - so ist es überliefert. Und König Ludwig II. war nicht nur am Soiernhaus zu Gast, sondern auch in Vorderriß. Auf ihn geht die Kapelle in Vorderriß zurück, die man heute noch auf der Anhöhe sieht.

Die kleine Kapelle oberhalb von Vorderriss im Karwendel
Von der Kapelle in Vorderriß ist auch der Eingang des Risstals zu sehen

Für einen Wanderurlaub nach Vorderriß?
Heute ist in Vorderriss viel Durchzugsverkehr in Richtung Hinterriss und Ahornboden. Dort sind die Hotspots unserer Zeit und die schönen Wanderungen auf die Falkenhütte, Lamsenjochhütte oder die Tölzer Hütte. Wer in Vorderriss wandern möchte, kann von hier auf das Soiernhaus wandern. Dafür brauchen Wanderer eine entsprechend gute Ausdauer. Kürzer ist die Wanderung von Vorderriß auf den Rißsattel oder gar die Luitpolderalm. 

Mehr Informationen zum Wandern rund um den Ahornboden

Zum Übernachten in Vorderriß
Für einen Urlaub rund um den Ahornboden und den Ort Vorderriß empfehle ich in Hinterriß zu übernachten. Hier ist man mittendrin kann bequem von dort aus den Bereich des Rißtals bis Vorderriß erkunden und hat gleichzeitig nicht so weit zum beeindruckenden Ahornboden.
Hier die Details zum Ort Hinterriss samt Übernachtungsmöglichkeiten und Gasthof.

Die versteckte Rißbachklamm

Nur wenigen Insidern bekannt: Die Rißbachklamm bei Hinterriß im Karwendelgebirge. Spot zum Kajakfahren.

Das Karwendel

Die Ahornböden liegen mittendrin im Karwendel - unsere Geheimtipps im Karwendelgebirge

Die Eng

Die Eng mit Engalm und Enger Grund  - Traumplatz am großen Ahornboden

Anfrage und Information

Ja, ich möchte zum Ahornboden und suche ein gutes Angebot zum Übernachten.