Die Rißbachklamm im Karwendel

Die Rissbachklamm im Karwendel bei Hinterriß
Türkisgrünes Wasser in der Rissbachklamm, versteckt im Bergwald

Wo ist die Rißbachklamm?
Der Rißbach fließt aus der Eng über den Ahornboden durch das Rißtal in die Isar, zumindest der Teil, der vorher nicht über die unterirdischen Leitungen in den Walchensee geleitet wird. Im Bereich zwischen Kaiserhütte und Oswaldhütte hat der Bergbach eine kleine Klamm ausgebildet. Das Wasser hat sich in den Jahrtausendenen in die Kalkfelsen gefressen.

An der Rißbachklamm wandern?
Normalerweise nehmen die Besucher der Ahornböden diese Klamm nicht wahr. Sie liegt versteckt unterhalb der Straße, die nach Hinterriß führt. Die Rißbachklamm ist nicht erschlossen, keine Stege oder Weganlagen führen über die Klamm nahe des Orts Hinterriß. Es gibt auch keinen beschilderten Wanderweg entlang der Rißbachklamm. Genutzt wird die Rißbachklamm gerne mit dem Kajak. Wenn der Wasserstand hoch genug ist, kommen Kajakclubs und befahren den romantisch wilden Bach. Auch einige Fotografen wissen die schöne Naturlandschaft mit der unbekannten Klamm im Karwendel zu schätzen. Sie ist sehr leicht zugänglich.

Mehr Informationen über den Ort Hinterriß und den wilden Fluß, den Rißbach

Das Karwendel

Die Ahornböden liegen mittendrin im Karwendel - unsere Geheimtipps im Karwendelgebirge

Die Eng

Die Eng mit Engalm und Enger Grund  - Traumplatz am großen Ahornboden

Die Wolfsklamm

Ab 01. Mai geöffnet - die Wolfsklamm in Stans. Die schönste Klamm im Karwendel. Schauen Sie selbst.