Von der Lamsenhütte zu den Steinböcken wandern

Das ist die Aussicht zur Lamsenjochhütte auf der Wanderung zum Schafjöchl

Kurze Gipfelwanderung auf das Schafjöchl bei der Lamsenjochhütte
Direkt von der Lamsenjochhütte gibt es den Wandersteig auf das aussichtsreiche Schafjöchl im Karwendel. Von hier oben haben Sie einen Blick hinunter zur Gramaialm im Falzthurntal und das Stallental. Natürlich sind auch die spitzen Gipfel rundherum vor der Nase. Mit rund 200 Höhenmetern eine kurze Bergtour. Wenn Sie auf der Karwendeltour - der bekannten Hüttenwanderung im Karwendel unterwegs sind oder eine Übernachtung auf der Lamsenjochhütte einplanen und bereits früher auf der Hütte sind, ist das die perfekte Tour zum Tagesabschluß vor dem Abendessen.


Die Abzweigung zum Schafjöchl Wandersteig
Danach ist der Wanderweg mit den Bodenmarkierungen gekennzeichnet

Von der Lamsenjochhütte auf das Schafjöchl
Unterhalb der Lamsenjochhütte zweigt in Richtung Stallental links der Steig zum Schafjöchl ab. Wenn man nicht genau schaut, kann man ihn leicht übersehen. Ein gelbes Wanderschild zeigt das Ziel an, links vom breiten Weg zieht sich der schmale Steig dann hinauf in die Felsen. Anfangs noch durch die Wiese, später auf steinigem Untergrund.

Relativ schnell gewinnt man auf diesem Weg an Höhe. Das bringt eine tolle Sicht auf den Kessel unterhalb der Lamsenspitze zu Tage, an dessem Rand die Lamsenjochhütte steht. Alpin mutet von hier oben auch der Wanderweg um die Lamsenspitze zwischen westlichem und östlichem Lamsenjoch an. Die Höhenwanderwege in den Dolomiten liegen lanschaftlich ähnlich - nur sind sie mehr überlaufen als dieser landschaftlich toller Weg.

Gegenüber der Lamsenspitze wandern im Karwendel. Von hier sieht man klein den Wanderweg, der sich rund um die Lamsenspitze zwischen den beiden Lamsenjöchern zieht
In Wirklichkeit ist der Weg beim Lamsenjoch ziemlich breit

Am Schafjöchl wandern
Je weiter man dem Gipfel näher kommt, desto schroffer wird das Gestein und anspruchsvoller der Wanderweg. Sobald das Joch erreicht ist, öffnet sich der Blick auf die andere Seite. Hier geht es steil hinunter in das Falzthurntal in Richtung Achensee - der ist aber noch einige Kilometer weit weg und nicht zu sehen. Dafür sollte man sich hier oben Zeit lassen, um nicht abzustürzen und auch die Steinböcke zu sehen, die sich hier oben gerne aufhalten.

Ich habe Glück bei meiner Wanderung auf das Schafjöchl und bekomme einen kleinen Steinbock zu sehen. Er sitzt auf einem Vorsprung rund 20 Meter von mir entfernt. Ein herrliches Gefühl, diese Tiere in der freien Wildbahn zu sehen. Sie sind im Karwendel heimisch, aber nicht überall und immer zu sehen. Gämsen findet man öfter, auch hier oben. Aber ein Steinbock ist etwas besonderes. Er sitzt ganz ruhig und still da, so kann ich sogar ein Foto machen.

Das war der Steinbock direkt unterhalb vom Schafjöchl im Karwendel
Der Blick hinunter zur Gramaialm - von hier führt auch ein Wanderweg zur Lamsenjochhütte
Schmal ist der Steig auf dem Grat, rechts das Stallental

Die Schafjöchl Wanderung im Karwendel
Nach nicht einmal einer Stunde im Aufstieg (es sind ja nur 200 Höhenmeter) - ich gehe nicht den ganzen Grad entlang - nehme ich mir die Zeit zum Schauen über die tollen Bergspitzen im Karwendel. Rund eine Stunde braucht man hier herauf. Danach mache ich mich auf dem gleichen Wanderweg auf, zurück zur Lamsenjochhütte. Dies ist in ca. 30 Minuten zu schaffen. Je nach Erfahrung und Können kann man hier herauf gehen und im Regelfall den tollen Panoramablick haben. Es lohnt sich.

Mehr Informationen zur Lamsenjochhütte
Und hier noch Touren zum Wandern im Karwendel.

Die schönsten Hütten im Karwendel

Diese Hütten und Almen rund um den Ahornboden lohnen sich zum Wandern und Mountainbiken

Das Karwendel

Die Ahornböden liegen mittendrin im Karwendel - unsere Geheimtipps im Karwendelgebirge

Die Eng

Die Eng mit Engalm und Enger Grund  - Traumplatz am großen Ahornboden

Anfrage und Information

Ja, ich möchte zum Ahornboden und suche ein gutes Angebot zum Übernachten.