Der Achensee hinter dem Ahornboden

Nach einem Tag Fußmarsch kommt man vom Ahornboden an den Achensee

Der Achensee begeistert in Tirol
Wer vom Ahornboden über das Plumsjoch wandert, kommt über das Gerntal direkt an den Achensee nach Pertisau. Der Ahornboden ist einen Tagesmarsch zu Fuß vom Achensee entfernt. Für uns Grund genug, den größten Tiroler See kurz vorzustellen.

Wer Sport liebt und seine Freizeit gerne durch Bewegung in freier Natur gestaltet, der wird sich in der Achensee wohlfühlen. Bei Sportlern und Bewegungshungrigen hat sich die Tiroler Top-Region in den letzten Jahren einen ausgezeichneten Namen gemacht. Die Liste der Sportmöglichkeiten rund um Tirols größten See ist lang: wandern, laufen, walken, mountainbiken, klettern, paragleiten, surfen, segeln oder auch Golf. All diese Sportarten können in der Region auf höchstem Niveau und unter besten Voraussetzungen ausgeübt werden. Vor einigen Jahren wurde im Rofan ein neuer Panormaklettersteig über die schönsten Gipfel des Rofangebirge, der „Achensee 5-Gipfel-Klettersteig“, und ein Waldhochseilgarten in Achenkirch eröffnet.

Auf den Gipfeln über dem Achensee
Das Rofangebirge und der Naturpark Karwendel sind in ihrer Schönheit, wie auch durch die zahlreichen Möglichkeiten an Wanderwegen und Kletterrouten, weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannt. Der "Achensee 5-Gipfel-Klettersteig" ist in seiner Art, seiner Länge und seinem Panorama einzigartig in Österreich. Der 5-Gipfel-Klettersteig führt, wie der Name schon sagt, in einem Halbkreis über fünf zentrale Gipfel des Rofan – Haidachstellwand, Rosskopf, Seekarlspitze, Spieljoch bis hinauf auf den Hochiss, den höchsten Rofangipfel. Vor und nach jedem Berg können die begeisterten Klettersteiggeher eine Pause einlegen oder bei Müdigkeitserscheinungen in den Beinen die Tour abbrechen. Mit dem Schwierigkeitsgrad C/D wurde eine anspruchsvolle, schöne, aber auch nicht zu fordernde Klettersteigtour durch das gesamte Rofangebirge geschaffen.
Außergewöhnliche Veranstaltungen, die das Thema Berg bzw. Wandern in den Mittelpunkt stellen, beweisen zudem, dass Wanderern rund um den Achensee keine Grenzen gesetzt sind, z.B. rund um die Falzthurnalm.
Legendär ist der Karwendelmarsch statt.  Motivierte Teilnehmer laufen von Scharnitz, durch das Karwendel, vorbei an den Laliderer-Wänden zur Engalm, den Ahornboden und dann nach Pertisau am Achensee.

Baden und Schwimmen am Achensee
Der Achensee zieht Wassersportler und Sonnenanbeter gleichermaßen an. Auf einer Länge von 9 km bietet der See - einmalig in Tirol - Seglern, Surfern und Kitesurfern traumhafte Wasserverhältnisse und ideale Windbedingungen. Diverse Wassersportarten begeistern am Achensee nicht nur die Sportler selbst, sondern auch die Badegäste an den Ufern von Tirols größtem See. Neu ist die direkt aus Australien und den USA kommende Trendsport-Art „Stand Up Paddleboarding“, kurz SUP. Dabei paddelt man auf speziellen Windsurf-Boards stehend über das Wasser und absolviert ganz nebenbei eine intensive Trainingseinheit für den ganzen Körper. SUP ist leicht zu erlernen und bietet Spaß an der Bewegung. Auch möglich ist das Tauchen am Achensee. Die Unterwasserwelt ist dank des sauberen Wassers schön zu sehen.

Ein volles Angebot, das sich sehen lassen kann

Die neuen Attraktionen und Angebote werden durch ein ständig weiterentwickeltes und erneuertes Sportprogramm komplettiert. Abgesehen von 450 km gepflegten und markierten Wanderwegen bietet die Region mehr als 250 Kletterrouten, 183 km ausgewiesene Laufstrecken und ca. 250 km bestens ausgeschilderte und genehmigte Rad- und Mountainbiketouren. Wer seinen Kreislauf also mit ausgedehnten Mountainbiketouren, Läufen oder Wanderungen in Schwung bringen möchte, dem steht jede Möglichkeit offen.
Zusätzlich gibt es am Achensee diverse Attraktionen, um den eigenen Puls auf die etwas andere Art in die Höhe zu treiben. Mit Action-Highlights, wie dem AirRofan oder beim Paragleiten in luftigen Höhen, kommen auch Adrenalin-Junkies auf ihre Kosten.
Es gibt viele Achensee Hotels und auch einfacher Unterkünfte für den Urlaub.

Das Sportparadies im Überblick:
450 km gepflegte und markierte Wanderwege
250 km ausgeschilderte Rad- und Mountainbikerouten
183 km ausgewiesenen Laufstrecken
250 Kletterrouten
2 Klettersteige
Waldhochseilgarten
2 Golfplätze
Segeln, Surfen, Kitesurfen, SUP
Paragleiten und AirRofan (Promedia)

Das Karwendel

Die Ahornböden liegen mittendrin im Karwendel - unsere Geheimtipps im Karwendelgebirge

Die Eng

Die Eng mit Engalm und Enger Grund  - Traumplatz am großen Ahornboden

Die Wolfsklamm

Ab 01. Mai geöffnet - die Wolfsklamm in Stans. Die schönste Klamm im Karwendel. Schauen Sie selbst.