Drei Dinge bestimmen die Laubfärbung am Ahornboden

Für uns die schönste Herbstfärbung des Ahorn - die goldgelben Bäume am großen Ahornboden mit dem ersten Schnee im Karwendel
Der Ahornboden im Herbst, wunderschöne Herbstfärbung der Ahornbäume
Herbstfärbung Karwendel: Bunt gefärbte Buchen am Rißbach nahe Hinterriß im Karwendelgebirge

Was man über die goldgelbe Blattfärbung am großen Ahornboden wissen sollte
Die Färbung der Ahornbäume im Naturdenkmal großer Ahornboden im Karwendel hängt von drei Faktoren ab: Temperatur, Feuchtigkeit und Wind. Wenn diese drei Elemente zum richtigen Zeitpunkt zusammenkommen, kann man am großen Ahornboden diese traumhaften Naturbilder erleben, die einen wahrlich berauschen können. Goldgelbe Blätter hängen dann am Baum, überstrahlt von der Herbstsonne und dem blauen Himmel. Wenn der erste Schnee auf den Bergspitzen liegt, garniert mit den weißen Gipfeln des Karwendelgebirge.

Naturerlebnis Blattfärbung Ahornboden
Dazu gehört das Zusammentreffen vieler Umstände und dann noch die richtige Tageszeit und Sonnenschein für das perfekte Naturerlebnis. Leider lässt sich dies nicht planen, jedes Jahr verschieben sich die Temperaturen samt Nachtfrost und Niederschlag. Die Natur bestimmt dieses Schauspiel. Es ist nicht jedes Jahr gleich! Wenn dann noch ein starker Wind hineinbläst, kann es auch vorkommen, dass die Blätter noch vor der goldgelben Färbung einfach heruntergeblasen werden. So kann es passieren, dass man in einem Jahr Mitte Oktober nur mehr auf kahle Ahornbäume in der Eng trifft, während im Vorjahr zur gleichen Zeit die schönste Herbststimmung vorherrschte.

Wann ist die Herbstfärbung der Bäume am Ahornboden?
Im Regelfall färben sich die Ahornblätter Mitte September langsam an den Spitzen. Gegen Ende September gibt es eine schöne Laubfärbung zu sehen, die bei guten Verhältnissen mit jedem weiteren Tag besser wird. Bis Mitte Oktober wird das Farbenspiel der Laubfärbung bunter, Ende Oktober liegen die meisten Blätter am Boden.

Die beste Tageszeit für die Laubfärbung
Für den Genuss "Baum Herbstfärbung" zum Fotografieren der schönsten Herbstbilder sollte man in der Mittagszeit den Besuch im Herzen des Karwendel planen. Dann scheint die Sonne in die Blätter hinein und erzeugt dieses warme Licht mit den gelben Blättern. Am Morgen und am Nachmittag gibt es im September und Oktober bereits sehr viel Schatten am großen Ahornboden. Die umliegenden Berge lassen die Sonnenstrahlen nicht mehr ins Engtal scheinen. Wenn ihr die Kühe am Ahornboden sehen und fotografieren wollt, ist das bis Mitte September möglich. In der Woche danach werden gewöhnlich die Kühe zurück zu den Bauernhöfen ins Tal gebracht.

Ahornboden Tipp?
Unnötig zu schreiben, aber vielleicht doch für den einen oder anderen Leser wichtig: Die Herbstwochenenden mit schönem Wetter bedeuten "Highlife" am Ahornboden. Viel zu viele Autos kommen dann für die Ahorn Herbstfärbung hierher, wenig Ruhe. Wenn es irgendwie geht, besser unter der Woche einen Tag Urlaub nehmen und das Farbenspiel in Ruhe beobachten. Dann lohnt es sich ganz besonders. Ich liebe diese ruhigere Zeit!

Eine aktuelle Einschätzung der Färbung gibt hier die Ahornboden Webcam

Das Karwendel

Die Ahornböden liegen mittendrin im Karwendel - unsere Geheimtipps im Karwendelgebirge

Die Eng

Die Eng mit Engalm und Enger Grund  - Traumplatz am großen Ahornboden