Der Ahornboden

Ahornboden im Karwendel
Es gibt zwei Ahornböden im Karwendelgebirge, den kleinen Ahornboden und den großen Ahornboden. Meistens ist mit dem Begriff "Ahornboden" der "große Ahornboden" in der Eng gemeint. Er ist für viele Naturliebhaber das Synonym für das Karwendel.

Naturdenkmal Ahornboden
Der große Ahornboden befindet sich in Tirol und ist ein begehrtes Ziel für all jene, die die Kraft der Natur in Verbindung mit der puren Almidylle geniessen möchten. Damit dies so bleibt wird der Ahornboden geschützt. Bereits seit 1972 steht der große Ahornboden als Naturdenkmal unter besonderem Schutz. Dazu gehört, dass die Ahornbäume nicht gefällt werden dürfen. Nachdem einige der rund 600 Jahre alten Bäume absterben, werden einzelne Bäume nachgepflanzt. Dafür kann man eine Baumpatenschaft übernehmen. Direkt am großen Ahornboden steht übrigens die Eng Alm - ein Almdorf mit Hütten wie aus dem Bilderbuch.

Der schönste Platz in Tirol
Mitten im Tiroler Karwendel können Sie sich selbst von diesem einzigartigen Naturdenkmal verzaubern lassen. Die Tiroler haben im Rahmen eines Zuschauervortings im öffentlich rechtlichen Fernsehen in Österreich den Ahornboden in der Eng zum schönsten Platz Tirols gewählt!

Österreich Urlaub am Ahornboden
Geniessen Sie einen Tagesausflug am Ausflugsziel Ahornboden, einen Kurzurlaub oder gar eine Urlaubswoche auf der urigen Engalm oder in einem schönem Hotel oder tiroler Gasthof im Risstal. Auch Ferienwohnungen und Hütten zum Mieten gibt es in der Nähe des kleinen oder großen Ahornboden in Hinterriss in Tirol.

Auf dieser Seite finden Sie alle wesentlichen Informationen über die beiden Ahornböden. Lassen Sie sich informieren und inspirieren für einen Wanderurlaub, Natururlaub und viel Erholung zu jeder Jahreszeit.

Virtuelle Rundtour über den Ahornboden:
-> Los geht´s mit der Beschreibung des großen Ahornboden